Quinoa-Salat mit Bärlauch

 

Zutaten:

100 g

Weiße Quinoa*

2 EL

Aprikosenkernöl

1 EL

Apfelessig*

1 EL

Tomatenmark

1 EL

Meersalz*

1 TL

Zucker*

3 EL

Bärlauchpesto mit Hanfsamen*

5

Getrocknete Datteln

5

Kleine Rispentomaten

 

Zubereitung:

Die Quinoa nach Packungsanweisung ohne Salz garen und etwas abkühlen lassen. Aprikosenkernöl, Apfelessig, Tomatenmark und Bärlauchpesto unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend bei Zimmertemperatur durchziehen lassen.

Danach noch einmal abschmecken und eventuell nachwürzen. In der Zwischenzeit Datteln und Tomaten kleinschneiden, etwas Zucker dazu und salzen. Beides unter den Salat unterheben.

Das Bärlauchpesto bereichert den Salat mit leichter Schärfe und nussigem Geschmack. Die Datteln geben einen Hauch Süße dazu – Guten Appetit!

Frühstücks Schnitten mit Banane

Diese leckeren Schnitten sind im Handumdrehen zubereitet.

Zutaten:

300 g

Datteln

Entsteint

200 g

Haferflocken

 

  60 g

Vollkornmehl

 

100 g

Walnüsse

 

1 TL

Meersalz

 

1 TL

gemahlener Zimt

 

120 ml

mildes Olivenöl

 

120 g

Agavennektar

 

2

Reife Bananen

In Stücke zerbrochen

2 EL

Chiasamen

 

 

 

 

 

Zubereitung:

Alle Zutaten im Mixer zu einem groben, homogenen Teig zermahlen. In eine vorbereitete Form füllen – am besten quadratisch 20 x 20 cm. Hierfür die Form mit Alufolie auskleiden (an den Rändern überstehen lassen). Dann im vorgeheizten Ofen bei 180°C 30 min. backen. Die Oberfläche sollte fest und leicht gebräunt sein. In der Form etwas ruhen lassen, zum Abkühlen dann auf ein Gitter setzen und warm oder kalt in Stücke geschnitten servieren.

Ingwer Bratlinge

Zutaten:

75 ml

Orangensaft

 

2 Eßl.

Zitronensaft

 

50 g

kandierter Ingwer

klein schneiden

450 g

Kichererbsen

weichgekocht

2 Teel.

Marmelade

 

1 geh. Teel.

Gelbwurzel

 

1 geh. Teel.

Salz

 

 

Zubereitung:

Diese oberen Zutaten alle zusammen pürieren

Dann:

1 geh. Teel.

Maisstärke

 

50 g

Mandeln

gehackt

unter die Kichererbsenmasse kneten.

 

Den Teig mit feuchten Händen zu abgeflachten „Frikadellen“ formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

 

Bei 180° C 30 – 35 Min. im nicht vorgeheizten Backofen backen.

 

Mango-Joghurt Aufstrich

Zutaten:

100 g

GEPA getrocknete Bio Mangos*

450 ml

GEPA Batida del Mundo oder Merida Orangensaft*

500 g

Joghurt

100 g

Frischkäse

2-4 EL

Rohrohzucker, je nach gewünschter Süße*

 

Vanillepulver

¼ TL

gemahlener Kardamom*

 

Prise Salz

¼

frische Mango

4 EL

GEPA Cashewkerne*

 

 

*diese Zutaten erhalten Sie im Weltladen


Zubereitung:

Am Vortag ein feines Sieb mit einem Passiertuch auslegen und den Joghurt darin über Nacht
im Kühlschrank abtropfen lassen.
Saft erhitzen und über die getrockneten Mangos gießen (die sollten vollständig bedeckt sein) und quellen lassen.
Cashewkerne in der Pfanne ohne Fett auf kleiner Flamme rösten und fein hacken.
Am nächsten Tag die eingelegten Mangos abgießen (den Saft auffangen) und pürieren.
Abgetropften Joghurt mit Frischkäse, Salz, Zucker, reichlich Vanille und Kardamom glatt
verrühren. Die Mangomasse unterrühren. Wenn die Masse zu dick ist mit etwas Saft
verdünnen. ¼ frische Mango schälen, fein würfeln oder in Scheiben schneiden.
Die Mangocreme mit frischer Mango und Cashewkernen verziert servieren.

Gemüse Curry mit Quinoa

Zutaten:

400 g

rote Quinoakörner

800 ml

Gemüsebrühe

1

kleine Zwiebel

2

Knoblauchzehen

500 g

Champignons

150 g

Karotten

150 g

Mangold

150 g

rote Paprika

3 EL

Traubenkern- oder Rapsöl

200 ml

Kokosmilch

2 TL

rote Currypaste

1 TL

frisch geriebener Ingwer

1

Kaffirlimettenblatt

 

Salz, Pfeffer

1/2 Bund

Petersilie

Zubereitung:

  1. Quinoa kurz mit heißem Wasser abspülen und abtropfen lassen.
  2. Gemüsebrühe erhitzen, die Quinoakörner darin ca. 20 Minuten (je nach Anleitung) garen, bis sie weich sind. Anschließend die überschüssige Brühe abgießen.
  3. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Die Champignons säubern und in dünne Scheiben schneiden. Die Paprika putzen, abspülen und in schmale Streifen schneiden. Den Mangold putzen und ebenfalls in schmale Streifen schneiden. Die Karotten schälen, abspülen und in Stifte oder Scheiben schneiden.
  4. Zwiebeln in heißem Öl glasig anbraten. Knoblauch und Karotten zugeben und mit anbraten. Zwei Minuten später die Paprika zugeben und ca. 2 Minuten schmoren. Pilze und Mangold zugeben und ca. 2-3 Minuten bissfest garen.
  5. Currypaste, Limettenblatt und Kokosmilch untermischen. Quinoa zugeben und bei kleiner Hitze 5 Minuten köcheln lassen. Sollte die Masse zu trocken werden, einfach mit etwas Wasser oder Gemüsebrühe zugießen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer, evtl. auch Curry oder Chili abschmecken.
  6. Petersilie abspülen, trocken schütteln und fein schneiden. Petersilie über das Curry streuen und anrichten.

weitere Rezepte

weitere Rezepte finden Sie hier


Unsere Termine


Klicken Sie auf ein rotes Datum!

  September 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            
30.04.2020–31.12.2020 Eingeschränkte Öffnungszeiten
Rezept des Monats
Rezept des Monats